Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Energetische Symbole bewirken die Aktivierung der Selbstheilungskräfte im Körper.
Erich Körbler war ein österreichischer Elektrotechniker und Wissenschaftler (1938 - 1994).
Im Zuge seiner Forschungsarbeiten entdeckte er, dass die Verwendung von geometrischen Zeichen und Symbolen zur Veränderung von energetischen Schwingungen führt. 

Urvölker wussten bereits um diese ganzheitlich orientierte Energie- und Informationsmedizin.
Auch bei der Gletschermumie "Ötzi" wurden einige strichförmige "Tätowierungen" entdeckt. Die meisten liegen analog den Akupunkturpunkten auf den Meridianläufen. 

Symbole spielten in allen Kulturen eine große Rolle, denn sie sind Träger von energetischen Botschaften in komprimierter Form. 
Elemente aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Erkenntnisse aus der Quantenphysik und der Radiästhesie verbinden sich zu einer ganzheitlichen Heilweise, bei der disharmonische Schwingungen mit Hilfe von geometrischen Zeichen verändert werden. Das funktioniert ähnlich wie bei anderen Meridiantherapien, bei denen Akupunkturpunkte genadelt, beschallt oder beklopft (EFT) werden. 

"Homöopathie zum Aufmalen" - hier werden Reize gesetzt, die eine unverträgliche Schwingung wieder ins Verträgliche umwandeln soll.

Anwendungsgebiete:

  •  Lebensmittelunverträglichkeiten
  •  Allergien
  •  Entstörung von Narben 
  •  Krampfadern/Lymphstauung
  •  Aktivierung des natürlichen Energieflusses 
  •  Austesten von verträglichen bzw. unverträglichen Stoffen 
  •  Störfelder bei Schmuck und Umweltbelastung 

 ..... 
Einsatzbereiche und Anwendungen bei Mensch und Tier.
 

Hier können Sie sofort anfragen:

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online